Deutsch Türkisch Koreanisch Japanisch Chinesisch Polnisch
Englisch Französisch Spanisch Italienisch Russisch Arabisch Farsi

TestDaF

Stipendien für Fortbildungen mit Erasmus+

IDIAL4P Interkultureller Dialog

TOEIC Testzentrum
Business English

Logo WiDaF - akkreditiertes Testzentrum

Logo BID - BetreuerInnenqualifizierung in Deutsch

Erasmus+ Trainingskurse und -seminare

Drucken

 

IIK - Dokumentationen einzelner Veranstaltungen

2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001 - 2000 - 1999
IIK >> Dokumentation >> 2014 >> Kurse >> Train the Trainer - Düsseldorf >> Programminformationen

Train the Trainer - Düsseldorf
Zertifizierter Basis-Workshop mit Blended-Learning-Elementen
31. März bis 4. April 2014

Druckversion

KurstitelTrain the Trainer - Düsseldorf [03WPa56]
Zertifizierter Basis-Workshop mit Blended-Learning-Elementen
NiveauBesondere Kenntnisse sind für die Teilnahme des Train-the-Trainer-Workshops nicht erforderlich. Wir empfehlen Kursinteressierten ausdrücklich ein telefonisches Beratungsgespräch mit der Bereichsleitung Weiterbildung, um vorab Erwartungen, Lernziele, bereits vorhandene Trainerfertigkeiten und natürlich alle weiteren Fragen aufzuklären.
ZusammenfassungDer Weg zum Trainerberuf wirft viele Fragen auf:

• Über welche Kompetenzen muss ein Trainer verfügen und welchen Herausforderungen muss er sich stellen?

• Welches didaktische Know-How benötigt ein Trainer, um Fachwissen verständlich und interessant zu vermitteln?

• Womit muss der Methodenkoffer gefüllt werden, um Wissen langfristig zu manifestieren und den Transfer in die Praxis zu gewährleisten?

• Wie muss ein gutes, erfolgreiches Training aufgebaut werden?

• Welche Medien eignen sich Wofür am besten?

• Wie wird individuelles Lernen ermöglicht?

• Wie kann der Trainer persönliche Entwicklungsprozesse begleiten?

• Wie sieht die Lernwelt von Morgen aus?


Mit anderen Worten: Wie sieht das Handwerk eines Trainers aus und welcher Werkzeuge kann er sich bedienen, um sein Bildungsangebot mit persönlicher Handschrift zu erstellen und es zu einem großen Lernerfolg zu führen?

Anhand dieser Fragen ist ein Konzept erstellt worden, das es angehenden Trainern ermöglicht, sich in 5 Tagen ein fundiertes Trainer-Basiswissen anzueignen.

Kursinhalt1. Kursinhalte:

Trainerpersönlichkeit
• Anforderungen – Erwartungen – Rollen
• Kompetenzen – Fähigkeiten - Stile
• Körpersprache und Grundlagen der
Kommunikation
• Reden vor Publikum

Didaktik
• Lernpsychologien
• Erwachsenenlernen – Teilnehmerorientierung
• Formulierung von Lernzielen

Methodik
• Moderationsmethoden
• Kurzvorstellung: TZI, NLP, TA, systemischer
Ansatz
• Spiele im Training
• Vorstellung verschiedener Übungen

Medien – Was Wofür?
• Moderationskoffer
• Flipchart – Metaplanwand – Tafel/Whiteboard
• Laptop und Beamer
• interaktives Whiteboard
• Möglichkeiten von:Video – Tablet – Smart Phone

Visualisierung und Präsentation
• Präsentationstechnik u.a. auch am interaktiven
Whiteboard
• Zeichnen/Malen leicht gemacht

Optimale Seminargestaltung
• Auftragsklärung
• Formulierung von Lernzielen
• Trainingsaufbau und –phasen (von der
Vorbereitung zum Transfer)
• der Medienmix
• der Trainerleitfaden

Trainingsalltag
• herausfordernde Situationen
• schwierige Teilnehmer – schwierige
Trainingssituation
• Gruppenprozesse (er)kennen

E-Learning – kurze Vorstellung
• Webinar
• virtueller Seminarraum/Lernplattformen
• der Chat
• Blended Learning

2. Methoden

• Gruppenübungen
• Theorie
• Feedback und Diskussion im Plenum
• Kommunikation in Trainingsprozessen
• Erstellung von exemplarischen Trainerleitfaden
• Trainingsansätze kennenlernen und diskutieren
• Durchführung eines eigenen Trainingsabschnitts
inkl. Videomittschnitt
• Möglichkeit zur Hospitation/Assistenz nach Beendigung
des Workshop bei einem IIK-Trainer
• E-Learning-Elemente

3. Medieneinsatz

• Flipchart
• Metaplanwand
• Moderationskoffer
• Lernspiele
• Lehrbibliothek
• Beamer
• Camcorder
• interaktives Whiteboard
• E-Learning

4. Teilnehmernutzen und Lernziele

Die Teilnehmer
* erleben exemplarisch den Prozess von der Auftragsklärung bis zur Seminarevaluation und erhalten verschiedene Instrumente und Werkzeuge zur Planung und Durchführung von Trainings und Seminaren an die Hand

* können selbstständig Trainings planen, gestalten und durchführen und wissen, welche Aspekte dabei beachtet werden müssen

* erleben sich und ihr Handeln vor Gruppen und erlangen Transparenz über ihr eigenes Trainerverhalten

* erlangen und erweitern ihre fachlichen, reflexiven und persönlichen Kompetenzen, um als Trainer erfolgreich zu sein.

5. Für wen dieser Workshop geeignet ist

• Menschen in der Wissensvermittlung, die ihren Seminaren, Präsentationen und Trainings eine fundierte Grundlage geben möchten

• Menschen, die aufgrund ihres bisherigen beruflichen Werdegangs oder aufgrund einer beruflichen Veränderung den Schritt in die Wissensvermittlung gehen möchten und sich noch das Handwerkszeug aneignen sollten, professionelle Workshops/Trainings/Seminare geben und leiten zu können

• Menschen, die in einer Lerngruppe ihre bisherige Trainertätigkeit (ohne Ausbildung) reflektieren, professionalisieren oder auffrischen möchten

• Führungskräfte/Berater/Personalentwickler, die ihre Erfahrungen und Methoden um Trainerfertigkeiten erweitern möchten

• Menschen, die neugierig und interessiert an dem Trainer-Beruf sind.



Leistungen* Die Verpflegungskosten (Getränke, Mittagessen und Gebäck am Nachmittag sind bereits mit 60 EUR in der Kursgebühr enthalten).

* Alle Informationen, Dokumente, Mediendateien, Protokolle und Übungen werden über die Lernplattform moodle verwaltet und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieser Lernplattform werden die Teilnehmer von Anfang an in Elemente des E-Learning eingeführt und erhalten aufgrund des Train-the-Trainer-Kursaufbaus erste Berührungspunkte mit Blended Learning.

* Das IIK bietet seinen Kunden modernste Seminartechnik. In den IIK-Trainingsräumen lernen die Teilnehmer an einem Kursabend u.a. das Präsentieren mit interaktiven Whiteboards kennen und erhalten einen Einblick in die Möglichkeiten des digitalen Visualisierens sowie in die Erstellung dynamischer Seminarmaterialien.

* Im Rahmen der Train-the-Trainer-Ausbildung bietet das IIK den Teilnehmern die Möglichkeit bei einem IIK-Trainer zu assistieren/hospitieren. Die Hospitation/die Assistenz erlaubt den Teilnehmern, einen Trainer über mehrere Stunden bei seiner Arbeit zu begleiten und ihn bei kleinen Übungen zu unterstützen. Die Teilnehmer erleben auf diese Weise best-practice-Beispiele aus der Wissensvermittlung und profitieren von der Erfahrung des Trainers. Sie erhalten noch einmal die Gelegenheit ihre Trainerfertigkeiten zu erproben und zu reflektieren. Teilnehmer, die Interesse an einer Hospitation/Assistenz haben, bitten wir ausdrücklich um persönliche Kontaktaufnahme.

* Die Teilnehmer erhalten am Ende der Trainingswoche ein Zertifikat. Die Zertifizierung beinhaltet die Vorstellung und Präsentation einer eigenen Trainingssequenz vor der Arbeitsgruppe und dem Trainerteam. In einer ausführlichen Feedbackrunde diskutieren Sie die Beiträge. Das Zertifikat enthält das Siegel des „Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.“ dessen Prinzipien sich die Leitung des IIK-Weiterbildungsbereichs verpflichtet hat.

* Als Teilnehmer des IIK-Train-the-Trainer-Workshops werden Sie automatisch in die IIK-Alumni-Trainer-Gruppe bei Xing eingeladen. Die Gruppe bietet angehenden Trainern sowie "alten Hasen" eine Austauschplattform, um sich weiterzubilden, Erfahrungen aus dem Traineralltag auszutauschen, Supervisionen zu organisieren, Fragen zu stellen oder einfach nur um in Kontakt zu bleiben. Parallel informiert das IIK über Aktuelles aus der deutschen Weiterbildungslandschaft.

Das kann der Train-the-Trainer-Workshop nicht leisten:

* Der IIK-Basis-Workshop Train-the-Trainer kann aufgrund der Kürze spezielle Themen wie z.B. E-Learning, Präsentieren mit interaktiven Whiteboards oder verschiedene Methoden nur vorstellen und nicht in der Tiefe bearbeiten. Hierfür empfehlen wir unsere Aufbauworkshops, die unser inhaltliches Zusatzangebot aufgreifen und sich nur einem Thema widmen.

Zielgruppeangehende Trainer in der innerbetrieblichen Weiterbildung oder Freiberufler
Kurstermin31.03. - 04.04.2014
Teilnehmerzahlmaximal 12
ProjektleitungAntje Krüger, M.A.
Bereichsleitung Weiterbildung
Nationale und internationale Förderprogramme
Mediatiorin, Coach und Moderatorin
Institut für Internationale Kommunikation e.V.

weiterbildung@iik-deutschland.de
Tel.: 0211/566 22 0
DozentenDas IIK Düsseldorf arbeitet mit einem sehr kompetenten Trainerteam, das die Train-the-Trainer-Workshops ausrichtet. Den Teilnehmern stehen pro Workshop 2 TrainerInnen zur Seite. Wer Trainer/in in welchem Workshop ist, erfahren die Teilnehmer in der ausführlichen Informationsmail.

Barbara Beyersdorf
NLP-Master DVNLP zertifiziert,
Zertifizierte DV- und Produkttrainerin,
Erlebnisorientiere Trainerin mit einer Vielzahl an Zusatzqualifikationen für Trainer (Sprech- und Atemtechnik, Aufbautrainings, Coach the Trainer, Suggestopädie),Trainerin für Führungskräfte.

Dipl.-Geogr. Sabine Eismar
Business Coach nach ZERTQUA-Standard,
Trainerin für Führungskräfte und Konfliktmanagement, Weiterbildungen in BWL, Essentielles Theater, Körpersprache und NLP, Mitarbeit in verschiedenen Coaching-Projekten Düsseldorf,
Industriekauffrau und Diplom-Geographin.

Agathe Gandaa, M.A.
NLP-Zusatzqualifikation DVNLP zertifiziert,
Zertifizierte Personalentwicklerin,
Zusatzausbildungen u.a. zur zertifizierten Kundenservicetrainerin,
Coach und Trainerin für Führungskräfte und Teamentwicklung.

Dipl.-Päd. Rüdiger Kerls-Kreß
Zertifizierte Zusatzausbildungen in Gesprächsführung, Psychodrama, Mediation, Konferenzmoderation, systemische Supervision (DGSv-zertifizierte Ausbildung im Standard der systemischen Gesellschaft)
Trainer, Coach und Supervisor für Führungskräfte und soziale Einrichtungen.

OrtSchloss Mickeln
Alt Himmelgeist 25
40589 Düsseldorf (Himmelgeist)

Anreisebeschreibung und Prospekt:
http://www.uni-duesseldorf.de/home/universitaet/strukturen/tagungs-und-gaestehaeuser-der-hhu/gaestehaeuser/schloss-mickeln/schloss-mickeln/beschreibung-schloss-mickeln.html

IIK Trainingszentrum
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf

Anreisebeschreibung:
http://iik-duesseldorf.de/infos/kontakt/lageplan.php3
ZeitMontag bis Freitag, 9:00 - 17:00h

Je nach Trainerteam sind die Kurszeiten an dem Dienstag oder an dem Mittwoch anders. An einem dieser beiden Tage endet der Workshop bereits nach dem Mittagessen in Schloss Mickeln. Die nachmittäglichen Seminareinheiten werden am selben Tag abends von 18.00-21.00 Uhr im IIK-Trainingszentrum nachgeholt, um die Teilnehmer in Präsentationstechniken insbesondere an den interaktiven Whiteboards zu schulen. Am folgenden Tag findet der Workshop wieder wie gewohnt in Schloss Mickeln statt.
AnmeldefristAnmeldung möglich bis Erreichen der Höchstteilnehmerzahl oder 26.03.2014, danach auf Anfrage.
Kursgebühren1350.00 Euro 
ermäßigte Kursgebühren1282.50 Euro 
5% Frühbucherrabatt bis zum 20. Februar.

Die Anmeldung ist erst nach einer Anzahlung der Kursgebühr oder nach Erhalt einer Kostenübernahmeerklärung durch den Arbeitgeber garantiert.
Besonderheiten* Alle Informationen, Dokumente, Mediendateien, Protokolle und Übungen werden über die Lernplattform moodle verwaltet und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieser Lernplattform werden die Teilnehmer von Anfang an in Elemente des E-Learning eingeführt und erhalten aufgrund des Train-the-Trainer-Kursaufbaus erste Berührungspunkte mit Blended Learning.

* Das IIK bietet seinen Kunden modernste Seminartechnik. In den IIK-Trainingsräumen lernen die Teilnehmer an einem Kursabend u.a. das Präsentieren mit interaktiven Whiteboards kennen und erhalten einen Einblick in die Möglichkeiten des digitalen Visualisierens sowie in die Erstellung dynamischer Seminarmaterialien.

* Im Rahmen der Train-the-Trainer-Ausbildung bietet das IIK den Teilnehmern die Möglichkeit bei einem IIK-Trainer zu assistieren/hospitieren. Die Hospitation/die Assistenz erlaubt den Teilnehmern, einen Trainer über mehrere Stunden bei seiner Arbeit zu begleiten und ihn bei kleinen Übungen zu unterstützen. Die Teilnehmer erleben auf diese Weise best-practice-Beispiele aus der Wissensvermittlung und profitieren von der Erfahrung des Trainers. Sie erhalten noch einmal die Gelegenheit ihre Trainerfertigkeiten zu erproben und zu reflektieren. Teilnehmer, die Interesse an einer Hospitation/Assistenz haben, bitten wir ausdrücklich um persönliche Kontaktaufnahme.

* Als Teilnehmer des IIK-Train-the-Trainer-Workshops werden Sie automatisch in die IIK-Alumni-Trainer-Gruppe bei Xing eingeladen. Die Gruppe bietet angehenden Trainern sowie "alten Hasen" eine Austauschplattform, um sich weiterzubilden, Erfahrungen aus dem Traineralltag auszutauschen, Supervisionen zu organisieren, Fragen zu stellen oder einfach nur um in Kontakt zu bleiben. Parallel informiert das IIK über Aktuelles aus der deutschen Weiterbildungslandschaft.

Kultur- und FreizeitprogrammDer 5-tägige Workshop startet täglich um 9.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. An allen Tagen gibt es mindestens 3 Hauptpausen, in denen die Teilnehmer bewirtet werden. Der Workshop endet freitags gegen 17.00 Uhr, nach der Zertifizierung.

Alle Informationen, Dokumente, Mediendateien, Protokolle und Übungen werden über die Lernplattform moodle verwaltet und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Sobald feststeht, dass der Kurs stattfindet, erhalten die Teilnehmer ihren persönlichen moodle-Zugang und somit alle weiteren Informationen zum Ablauf der Kurswoche.
Sonstige InfosWir empfehlen Train-the-Trainer-Interessenten sich in einem Telefonat mit der Bereichsleitung Weiterbildung über den Workshop (weiter) zu informieren. Auf diese Weise kann vorab geklärt werden, ob entsprechende Erwartungen/Wünsche an den Workshop vom IIK erfüllt werden können und ob das IIK-Angebot die richtige Wahl ist.

Wie Sie beim IIK Düsseldorf weiterlernen können:

Seit 2011 bietet das IIK Aufbau- und Vertiefungsworkshops für Trainerinnen und Trainer an.

Themen sind:

. Moderationstraining
. Coachingkompetenz für Trainer
. Train the Trainer "Go virtual"
. Webinare erstellen
. Präsentieren mit interaktiven Whiteboards
. Spielraumtraining
. Flipchartgestaltung und Visualisieren
. Grundlagen der "Gewaltfreien Kommunikation"
. Der Trainer als Konfliktmoderator

Weitere Auskünfte
Druckversion
Sprachkurse/Tests - Fortbildungen - Online-Dienste - Firmenservice - Dokumentationen - Über uns - Startseite
AGB - Datenschutzerklärung - Impressum - Post/Telefon/Fax/E-mail
© Copyright 1996-2017: IIK Düsseldorf